Anti-Giftköderkurs

Ob Pferdeapfel, ein weggeworfener Döner oder der Klassiker „Hasenköttel, die Pralinen der Natur“ - aus Hundsicht alles schmackhafte Nahrungsmittel, die auch noch problemlos für sie verfügbar sind - wieso sollte ein Hund daran vorbeigehen?
Auch wenn diese Begegnungen mit Essbarem oftmals ohne Schaden für die Vierbeiner ausgehen, unterscheidet ein Hund leider nicht zwischen einem weggeworfenen Döner und einem von Hundehassern ausgelegten Giftköder.
In diesen Kurs wollen wir weg vom „hündischen Staubsauger“ und hin zu einem am Menschen orientierten und sicher abrufbaren Hund.

Inhalte:
o Stopp vor dem Futter
o Rückruf vom Fressbarem
o Aufbau eines Anzeigeverhalten
o Verbindliches „Aus“ in Nahbereich und auf Distanz
o Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls

Ihr erhaltet natürlich Handouts zu allen Unterrichtsstunden, um die Lehrinhalte auch im Selbststudium nach dem Kurs zu festigen.

Dauer: 10 Wochen
Beginn: 29.01.2022
Termin: Samstags, 14.15 Uhr
Max. Teilnehmerzahl: 6
Kosten: 200 Euro
Treffpunkt: siehe Kurskalender